„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

ANZEIGEN

TERMINE
Veranstaltungen und mehr

(Grafik: © fb-Grafik Werbeagentur)

Ăśbersicht

Kultur in der (Corona-) Krise

Da auf Grund der Corona-Krise das komplette kulturelle Leben, wie wir es bislang kannten, für eine ganze Weile zum Erliegen gekommen ist, hat die Redaktion von „Stadt-Magazin Celler Scene“ den Kultur-Terminer in der von Anbeginn gewohnten Form bis auf Weiteres eingestellt und auf ein absolutes Minimum reduziert (siehe Menü-Punkt „Events“!).

Die Planungen der allermeisten Events waren zu Beginn der Krise im Frohjahr 2020 ins Leere gelaufen, Kulturstätten mussten fürs Publikum geschlossen werden. Dadurch entstehen den Veranstaltern enorme finanzielle Schäden, die – trotz staatlicher Hilfen – so schnell nicht wieder ausgeglichen werden können. Von Schlimmerem soll an dieser Stelle geschwiegen werden.

Ganz allmählich sollte im Laufe des Jahres 2020 auf dem Veranstaltungssektor wieder Fahrt aufgenommen werden – auch ein wenig in der Hoffnung, dass es auf Grund mangelnder Disziplin einiger weniger, die sich weder an Abstandsregeln noch an Maskenpflicht halten, nicht bald schon wieder zu einer Einschränkung der allgemeinen Bewegungsfreheit kommen würde. Aber es kam anders: Die zweite Corona-Welle bremste alle Hoffnungen und Bemühungen aus, weil zu viele Menschen leichtsinnig und nachlässig geworden waren.

Bis die Veranstaltungs-Locations wieder auf Vor-Corona-Niveau arbeiten, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, möglicherweise so lange, bis mit den wirkungsvollen Medikamenten und Impfungen gegen „COVID-19“ so viele Menschen versorgt sind, dass man von der sogenannten Herden-Immunität sprechen kann.

Mit unseren spärlichen Informationen in unserer Rubrik „Events“ mit den entsprechenden Unterpunkten möchten wir indes bewirken, dass die Kulturstätten im Gespräch bleiben. Auf den verlinkten Internet-Seiten der Veranstalter – unter dem Menü-Punkt „Kultur-Hotlines“ sind eine Vielzahl derer vermerkt – erfahren Sie es mit Sicherheit am schnellsten, sobald sich etwas an der Öffnungs- bzw. Veranstaltungs-Situation ändert.

 Geändert:  12 / 2020