„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

KUNST IN CE-TOWN
Adam Friedrich Oeser

„Caroline-Mathilde-Denkmal“

Erschaffen etwa um das Jahr 1780 herum, wurde das aus weißem Marmor gemeißelte Kunstwerk von Adam Friedrich Oeser (* 1717; † 1799) im Jahre 1784 an seinen Platz gestellt: ans Ende der Lindenallee im Französischen Garten, gleich neben dem sogenannten „Schlösschen“. Die lateinische Inschrift, die die Figurengruppe trĂ€gt, weist Caroline Mathilde als Königin von DĂ€nemark und Norwegen aus, die am 22. Juli 1751 geboren und am 10. Mai 1775 gestorben ist.

Der KĂŒnstler ist der Maler und Bildhauer Adam Friedrich Oeser, der den Entwurf zu dieser Statue lieferte. Oeser war viele Jahre Direktor der Leipziger Zeichenakademie und kurfĂŒrstlich sĂ€chsischer Hofmaler.

NĂ€heres ĂŒber Adam Friedrich Oeser finden Sie bei „Wikipedia“!

(Foto: © Frank R. Bulla)

GeÀndert:  05 / 2020