„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

DIES UND DAS


Übersicht

  • „Sleep-Ring“ gegen das Schnarchen

VON FRANK R. BULLA

„Sleep-Ring“ gegen das Schnarchen

Akupressur kann helfen


(Foto: © Frank R. Bulla)

Das Schnarchen ist vermutlich so alt wie die Menschheit und hat schon zu viel Verdruss in manchem Schlafzimmer geführt. In besonders heiklen Fällen greifen Paare zum allerletzten Mittel und arrangieren Möglichkeiten, um nicht mehr im selben Zimmer nächtigen zu müssen; im schlimmsten Fall bedeutet das sogar Trennung, denn ein gesunder Schlaf, der durch nichts beeinträchtigt wird, ist enorm wichtig. Aber bislang – so scheint es – ist noch kein wirklich einfaches wie wirkungsvolles Mittel erfunden, um gegen das Schnarchen anzugehen. Es gibt zwar die unterschiedlichsten mechanischen Hilfsmittel, die während der Nacht über das Gesicht gestülpt werden – aber schon allein wenn man derer ansichtig wird, kann man sich nicht vorstellen, damit einen gesunden Schlaf finden zu können.

Vor einigen Wochen las ich das Posting einer „Facebook“-Freundin: Sie hatte offenbar eine simple Möglichkeit aufgetan, etwas gegen das nervende Schnarchen ihres Lebensgefährten zu tun. Das Stichwort lautet: Akupressur – mittels eines an einer Stelle geöffneten Rings (s. Foto!), der an der Innenseite zwei gegenüberliegende unterschiedlich große Verdickungen aufweist. Am kleinen Finger angesteckt, bedienen diese Verdickungen zwei Meridian-Linien, die mit der Nasen- und Rachenregion verbunden sind. Männer tragen den Ring in der Regel an der Basis des rechten kleinen Fingers, Frauen am linken kleinen Finger, wobei jeweils die kleinere der beiden Verdickungen nach innen weisen muss.

Der Erfolg des „Sleep-Rings“ (erhältlich im Internet) soll sich laut Hersteller bereits nach wenigen Wochen einstellen. In vielen Fällen ist die Wirkung bereits nach wenigen Tagen spürbar; so war das auch in meinem Falle: Normalerweise bekomme ich in den vergangenen Jahren immer mal wieder was von meiner Frau zu hören, wenn ich mich mal wieder in einer Phase befinde, da ich offenbar ganz besonders heftig schnarche. Dann beeinträchtigt das ihren Schlaf nicht unerheblich. Nachdem ich den Ring eingesetzt hatte, hörte ich wochenlang keine Klagen mehr. Zwar hatte das Schnarchen wohl nicht völlig aufgehört, war aber in Hinblick auf die Lautstärke auf ein sehr erträgliches Maß reduziert worden. Erst als mir durch ungeschickte Handhabung (vielleicht hatte ich auch ein ‚Montags-Produkt‘ erwischt) der Ring in zwei Teile zerbrach und ich ihn nicht mehr nutzen konnte, beklagte sich meine Frau in der darauffolgenden Nacht über mein heftiges Schnarchen.

Der Ring wurde sehr zeitnah und kostenfrei vom Hersteller ersetzt. Und seither findet meine Frau wieder ihren ungestörten Schlaf.

Den Ring am kleinen Finger spürt man übrigens so gut wie gar nicht, obgleich er relativ eng sitzt, was auch im Sinne des Erfinders ist. Man muss ihn konsequent jede Nacht tragen, allerdings nicht länger als zwölf Stunden. Die rund 40 €, die der Ring kostet, sind sicherlich ein stolzer Preis – sieht man allerdings Wirkung und Nutzen, scheint mir das gut investiertes Geld zu sein.

Geändert:  05 / 2020