‚ÄěCeller Scene‚Äú

Wissen, was los ist ...

FEUERWEHR CELLE
Meldungen im Oktober 2020

Freitag, 30. Oktober 2020

Verkehrsunfall auf der B 214

LANDKREIS CELLE.¬† Am sp√§ten Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hamb√ľhren, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B 214 alarmiert.

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkr√§fte stellte sich heraus, dass keine Personen eingeklemmt waren. Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst des Landkreises Celle versorgt. Durch die Feuerwehr wurden Sicherungsma√ünahmen durchgef√ľhrt und Unfallfahrzeuge stromlosgeschaltet.

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Gewitter-Einsätze

CELLE.¬† Am Donnerstagabend, 22. Oktober 2020, zog ein kr√§ftiges Gewitter mit Sturm und Starkregen √ľber die Stadt Celle. Infolgedessen musste die Freiwillige Feuerwehr Celle zu insgesamt vier wetterbedingten Eins√§tzen ausr√ľcken.

In der Caroline-Mathilde-Straße versperrte ein Baum die Fahrbahn und wurde durch die Einsatzkräfte entfernt. Bei drei weiteren Einsatzstellen wurde die Lage eingehend kontrolliert und festgestellt, dass ein Einsatz nicht erforderlich war.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Altenhagen und Celle. Ebenfalls war die Ortsfeuerwehr Westercelle bei einer automatischen Feuermeldung im Einsatz.

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Diverse kleine Eins√§tze inklusive K√ľchenbrand

CELLE.¬† Am Mittwoch, 21. Oktober 2020, wurde die Feuerwehr zu f√ľnf Eins√§tzen in der Residenzstadt alarmiert.

Zuletzt wurden die Einsatzkr√§fte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in eine Senioren-Wohnanlage in der Wehlstra√üe alarmiert. Ein ausgel√∂ster Rauchmelder und Brandrauch waren Grund f√ľr die Alarmierung. Vor Ort konnte zum Gl√ľck schnell Entwarnung gegeben werden. Es hatten Gegenst√§nde in einer K√ľche gebrannt. Das Feuer wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gel√∂scht. Durch die Feuerwehr wurde die Brandstelle kontrolliert und die Wohnung bel√ľftet.

Zuvor waren die Celler Feuerwehren bereits bei einer automatischen Feuermeldung in Bostel, jeweils einem Gasgeruch in Altenhagen und im Stadtteil Hehlentor sowie einem ausgelösten Heim-Rauchmelder in Vorwerk gefordert. Ein weiterer Einsatz war hier jeweils nach einer eingehenden Erkundung nicht erforderlich.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Altenhagen, Bostel, Garßen, Altencelle und Celle.

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Drei Pkw-Brände innerhalb von 30 Minuten im Stadtgebiet

CELLE.  Am Mittwochabend, 14. Oktober 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu insgesamt drei Fahrzeugbränden innerhalb von 30 Minuten alarmiert.

Um 19:32 Uhr wurde die Feuerwehr zun√§chst zu einem Pkw-Brand in die J√§gersta√üe gerufen. Hier konnte der Brandmeister vom Dienst (Einsatzleiter) schnell ‚ÄěFeuer aus‚Äú melden, es handelte sich um einen Entstehungsbrand. Noch w√§hrend des laufenden Einsatzes wurde den Einsatzkr√§ften ein weiterer Fahrzeugbrand in der Bernstorffstra√üe gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Pkw teilweise in Vollbrand. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr unter Atemschutz gel√∂scht werden.

Auch hier waren die Löschmaßnahmen noch im vollen Gange, als der nächste Einsatz gemeldet wurde. In der Ludwig-Hölty-Straße brannte ebenfalls ein Pkw teilweise in Vollbrand. Hier hatte das Feuer bereits ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Auch hier konnte das Feuer mit einem C-Rohr unter Atemschutz gelöscht werden.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle und die Polizei Celle.

Dienstag, 13. Oktober 2020

Angebranntes Essen im Ortsteil Heese

CELLE.  Am Dienstag, 13. Oktober 2020, um 12:22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle in die Riemannstraße alarmiert. Ihr hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst, Brandgeruch war wahrzunehmen. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Ebenfalls drang Rauch aus einem Fenster.

Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung konnte selbstst√§ndig die T√ľr √∂ffnen und wurde von der Feuerwehr ins Freie geleitet. Hier wurde sie dem Rettungsdienst √ľbergeben. Angebranntes Essen konnte als Ursache des Einsatzes festgestellt werden. Zur Bel√ľftung und Entrauchung kam ein Druckl√ľfter zum Einsatz.

Im Einsatz waren f√ľnf Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Celle, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei Celle.

Montag, 12. Oktober 2020

Tierrettung

CELLE.¬† Am Nachmittag des 12. Oktober 2020 wurde der Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Westercelle in die Stra√üe Im Gr√ľnen Winkel alarmiert. Ein Falke war samt Beute gegen eine Fensterscheibe geflogen. Das Tier wurde vor Ort aufgenommen und in eine Tierarzt-Praxis verbracht.

Samstag, 10. Oktober 2020

Holz-Unterstand brennt auf dem Gelände eines Kindergartens
im Ortsteil Vorwerk

CELLE.  Am 10. Oktober 2020 um 01:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Feuerschein auf dem Gelände eines Kindergartens im Stadtteil Vorwerk alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Es brannte ein Holz-Unterstand mit einer Größe von ca. drei mal sechs Metern in voller Ausdehnung. Der Einsatzort befand sich auf dem Gelände eines Kindergartens am Bosteler Weg. Zur Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohre unter Atemschutz eingesetzt. Im Rahmen der Nachlösch-Arbeiten kam eine Schaummittelpistole zum Einsatz. Personen wurden nicht verletzt.

Im Einsatz waren f√ľnf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst des Landkreises Celle sowie die Polizei.

Feuer an Bahnschiene

CELLE.¬† Am fr√ľhen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Bostel zu einem Fl√§chenbrand alarmiert.

Es handelte sich um einen √úbungs-Einsatz. Im Szenario hat die Gr√ľnfl√§che neben der Bahnanlage nach der Durchfahrt / Bremsvorgang eines Zuges Feuer gefangen, das sich sp√§ter auf ein Waldst√ľck ausbreitete.

Die Einsatzkr√§fte f√ľhrten einen Schnellangriff √ľber den Wassertank des Fahrzeuges durch. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung aus dem anliegenden Bach hergestellt, um das L√∂schen langfristig sicherzustellen.

Durch das Ausbreiten durch ‚ÄěFunkenflug‚Äú mussten die Einsatzkr√§fte mehrere Stellen zeitgleich bek√§mpfen, was den √úbungseinsatz kniffliger als anfangs gedacht gestaltete. Aber so ist es auch oft im Einsatz, man muss mit dem Unvorhergesehenen rechnen.

Geändert:  10 / 2020