Wichtig, bevor Ihr Handy gestohlen wird:   Zum Ermitteln der Seriennummer wählen Sie mit dem Handy einfach *#06# ...

Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide
 Infos 
 ADRESSEN 
 Service 
REKLAME
Werden Sie „Facebook“-Fan der „Celler Scene“-Seite!
 
 
Werden Sie Mitglied der „Celle“-Gruppe!
 
 

 
Polizei Celle
FOTOS: POLIZEIINSPEKTION CELLE  


REKLAME
 


Celle  
Pressemeldungen
der Celler Polizei ...
 
 
Weitere Seiten:
 
–  Aktuelle Zeugen- und Fahndungs-Aufrufe
–  Spektakuläres
 
–  ☎ Kontaktdaten der Polizei in Stadt und Landkreis Celle
–  Bürger fragen – Polizisten antworten
 
–  Allgemeine Infos
–  Unfallstatistik 2012 / 2013 (Tabelle)
–  Kriminalstatistik 2007 bis 2016 (Tabelle)
–  Kriminalstatistik 2016   Kriminalstatistik 2015
 
–  Geblitzdingst  (Landkreis Celle)
 
–  Ein paar Infos zum Bußgeldkatalog

Archiv (tägl. Pressemeldungen):
 
–  2010   I / 2011 + II / 2011   I / 2012 + II / 2012  
–  I / 2013 + II / 2013   I / 2014 + II / 2014   I / 2015 + II / 2015  
–  I / 2016 + II / 2016   I / 2017 + II / 2017  


ACHTUNG! Falls Sie hier auf Grund eines Links (z. B. von „Facebook“ kommend) landen und den gewünschten Beitrag auf dieser Seite nicht mehr vorfinden, ist der Link wohl veraltet und der Beitrag in das Archiv verschoben worden und dort unter dem entsprechenden Datum zu finden (siehe Archiv-Link im Kasten über diesem Text!).


 
Die „Celler Scene“-Redaktion legt eine kleine Pause ein.
Es gibt keine regelmäßigen Aktualisierungen in dieser Rubrik
bis einschließlich Donnerstag, 25. Januar 2018.
Wir bitten um Verständnis!
 


Montag, 15. Januar 2018

Rüttelplatte und Vibrationsstampfer von Baustelle gestohlen

LANDKREIS CELLE.  Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 10. Januar, und Montag, 15. Januar 2018, stahlen Unbekannte eine Rüttelplatte und einen Vibrationsstampfer von der Baustelle auf dem Schützenplatz. Ein Mitarbeiter der geschädigten Baufirma bemerkte den Schaden und verständigte die Polizei. Da es sich bei der Beute um relativ schwere Baumaschinen handelte, dürften die Diebe den Abtransport mit einem Fahrzeug durchgeführt haben.
Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Celle unter Tel. (05141) 277-215 in Verbindung zu setzen.


Sonntag, 14. Januar 2018

Winsen/A.:
Trunkenheit im Straßenverkehr und andere Vergehen

LANDKREIS CELLE.  Am Samstagabend, 13. Januar 2018, gegen 18:30 Uhr befuhr ein 23-jähriger junger Mann aus Winsen mit seinem Pkw „3er-BMW“ die L 180 im Bereich der Ortschaft Winsen. Vermutlich aufgrund seines Alkohlkonsums geriet er mit seinem Fahrzeug in den rechten Seitenraum und blieb dort im Graben stecken. Personen wurden nicht verletzt.
Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Atemalkohol-Konzentration von 1,81 Promille gemessen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.
Da das Fahrzeug mit Saisonkennzeichen ausgestattet war und außerhalb des Zulassungszeitraums geführt wurde, wurden neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr noch weitere Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.



Unter erschwerten Umständen Diebstahl aus Kraftfahrzeugen sowie Aufbruch eines Rollers in einer Tiefgarage

CELLE.  In der Nacht von Samstag, 13. Januar, auf Sonntag, 14. Januar 2018, kam es im Tatzeitraum von ca. 20:00 Uhr bis ca. 08:00 Uhr zu mehreren Pkw-Aufbrüchen sowie einem Roller-Aufbruch innerhalb einer abgeschlossenen Tiefgarage im Herzog-Ernst-Ring.
Unbekannte Täter hatten sich durch Aufhebeln eines Lüftungsgitters zunächst Zutritt in eine abgeschlossene Tiefgarage verschafft. Im Anschluss wurde ein Pkw „Mercedes E-Klasse“, ein „5er-BMW“ sowie ein „Ford Fiesta“ mittels Hebelwerkzeug gewaltsam geöffnet und darin befindliche Gegenstände entwendet. Des Weiteren wurde ein dort abgestellter Roller am Helmfach / Topcase ebenfalls gewaltsam aufgehebelt.
Durch das massive Angehen der Fahrzeuge entstand ein Gesammtschaden in Höhe von ca. 15.000 €, die Schadenshöhe des Stehlgutes umfasst dagegen lediglich einen geringen dreistelligen Betrag.
Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, die Ermittlungen dauern an. Zeugen die sachdienliche Hinweise auf der oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Celle unter Tel. (05141) 277-213 in Verbindung zu setzen.



Bergen:
Mehrfacher Einbruchsdiebstahl in Kellerräumlichkeiten

LANDKREIS CELLE.  In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13. Januar 2018, brachen unbekannte Täter in zwei Mehrfamilienhäuser in der Seymourstraße in Bergen insgesamt sechs Kellerräume auf.
Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen ein paar wenige Möbelteile und Zubehör für eine Waschmaschine. Über weiteres Stehlgut ist bisher nichts bekannt.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bergen unter Tel. (05051) 47166-0 in Verbindung zu setzen.



Bergen:
Einbruchsdiebstahl in Apotheke

LANDKREIS CELLE.  In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13. Januar 2018, kam es gegen 01:40 Uhr zu einem Einbruch in die „Hirsch-Apotheke“ in der Celler Straße in Bergen.
Zwei unbekannte Täter hebelten so lange an der Schiebetür zur Apotheke, bis diese aufsprang. Durch die entstandene Öffnung begab sich ein Täter in das Objekt, während der Zweite vor der Tür wartete. Entwendet wurde nach ersten Informationen eine größere Menge Bargeld.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bergen unter Tel. (05051) 47166-0 in Verbindung zu setzten.


Freitag, 12. Januar 2018

Nienhagen:
Poller umgefahren und abgehauen – beschädigter blauer „Opel Astra“ flüchtig

LANDKREIS CELLE.  Im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen kam es in der Dorfstraße, Einmündung Göschenkampweg, zu einer Verkehrsunfallflucht. Verkehrsteilnehmer wurden gegen 07:00 Uhr auf die Beschädigungen gegenüber der Grundschule aufmerksam und verständigten die Polizei.
Nach einer vorläufigen Rekonstruktion des Unfallherganges dürfte zur fraglichen Zeit ein Autofahrer auf der Dorfstraße in Richtung Adelheidsdorf unterwegs gewesen und an der Unfallstelle nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Das Fahrzeug prallte in der Folge gegen vier Metallpoller, die mit einer Kette verbunden waren, und riss diese aus den Verankerungen. Anschließend machte sich der Verursacher aus dem Staub. An der Unfallstelle wurde ein Fahrzeugteil aufgefunden, das auf einen blauen „Opel Astra Kombi“ (Baujahr ab 2015) hindeutet. Das Auto dürfte im Frontbereich deutliche Beschädigungen davongetragen haben.
Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem Verursacher nimmt die Polizei Wathlingen unter Tel. (05144) 9866-0 entgegen.



Schülerin bei Verkehrsunfall im Ortsteil Altencelle leicht verletzt

CELLE.  Am Freitagmorgen ereignete sich im Ortsteil Altencelle ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Radfahrerin leicht verletzt wurde.
Gegen 07:30 Uhr war die 33 Jahre alte Fahrerin eines „Toyota“ auf der Heinrich-Vieth-Straße unterwegs, um dann nach rechts auf die Alte Dorfstraße einzubiegen. Dabei übersah die Frau die vorfahrtberechtigte Schülerin, die sich gerade mit ihrem Rad auf dem Schulweg befand. Das Auto stieß gegen das Fahrrad der 13-Jährigen, die daraufhin stürzte und sich glücklicherweise nur leicht verletzte. Rettungskräfte kümmerten sich um das Mädchen und brachten sie vorsorglich ins Krankenhaus. Ihr Mutter wurde zeitgerecht über das Geschehen informiert und erschien noch an der Unfallstelle.



Bergen:
Auffahrunfälle auf der B3

LANDKREIS CELLE.  Infolge einer Staubildung auf der Bundesstraße 3 kurz vor Bergen kam es am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger Minuten zu zwei Auffahrunfällen, an denen insgesamt sieben Fahrzeuge beteiligt waren. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 €.
Zunächst nahm kurz nach 17:00 Uhr der 37 Jahre alte Fahrer eines „BMW“ die vor ihm haltenden Fahrzeuge nicht rechtzeitig genug wahr. Er fuhr auf einen mit drei Personen besetzten „Renault“ auf und schob diesen dann gegen einen „Fiat“.
Wenige hundert Meter zurück übersah dann der 61 Jahre alte Fahrer eines „Mercedes Sprinter“ das sich bildende Stauende und krachte auf einen „Ford“, sodass in der Folge zwei davor befindliche „VW Paasat“ in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergung kam es zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der B 3.


Donnerstag, 11. Januar 2018

Unbelehrbar – Zwei junge Männer können es nicht lassen

CELLE.  In der vergangenen Nacht hielten zwei alkoholisierte junge Männern (25 und 28 Jahre) aus Nordrhein-Westfalen, die sich aufgrund von Montagetätigkeiten in Celle aufhielten, die Polizei in Atem.
Kurz nach 02:00 Uhr wurden Polizeibeamte in die Gaststätte „Rio's“ gerufen, weil es dort wegen mehr oder weniger geschickt angestellter Annäherungsversuche zu Streitigkeiten gekommen war, die dann in eine Körperverletzung mündeten. Darin verwickelt war der 25-Jährige, der im Verlaufe dieser Streitigkeiten eine junge Frau geschlagen haben soll. Nachdem die Beamten sich der Sache angenommen hatten, verließen der 25-Jährige und sein Begleiter die Gaststätte.
Wenig später, kurz nach 02:30 Uhr, war eine Polizeistreife erneut in Richtung der Gaststätte unterwegs, um zu überprüfen, ob alles ruhiggeblieben war. In der Straße Nordwall fiel ihnen ein „VW Passat“ mit Dortmunder Kennzeichen auf, der gerade vor ihnen losgefahren war. In Erinnerung der Vorgeschichte hielten die Beamten den Wagen in der Kanzleistraße an. Im Fahrzeug befanden sich die beiden Monteure. Am Steuer saß der 28-Jährige, der, nach dem Ergebnis eines Atemalkohol-Tests von knapp zwei Promille, absolut fahruntüchtig erschien. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und fuhren mit ihm ins Krankenhaus.
Ruhe trat aber immer noch nicht ein, denn während sich die Beamten noch mit dem 28-Jährigen im Krankenhaus befanden, kreuzte gegen 03:00 Uhr der 25-Jährige erneut am „Rio's“ auf und schlug dort völlig sinnbefreit eine Fensterscheibe ein.
Neben der Einleitung mehrerer Ermittlungsverfahren erhielten beide Personen deutliche Ansagen. Den beiden Männer wurden Platzverweise ausgesprochen, worauf sie sich dann endgültig trollten.



Dohnsen:
Straßenglätte wurde Lkw-Fahrer zum Verhängnis

LANDKREIS CELLE.  Aufgrund von Reifglätte kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 81. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von rund 2.500 €.
Gegen 05:40 Uhr war dort ein 62 Jahre alter Lkw-Fahrer mit seinem 12-Tonner von Baven in Richtung Wohlde unterwegs, als der Laster ins Schleudern geriet, nach rechts von der Straße abkam und schließlich im Straßengaben landete. Zur Bergung des Lkw wurde ein Kran eingesetzt, so dass die Kreisstraße für die Dauer gesperrt werden musste. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.


Mittwoch, 10. Januar 2018

Nienhagen:
Rentnerin vom Hausdach gerettet

LANDKREIS CELLE.  Am Dienstagnachmittag wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Rettungseinsatz in die Straße Haferkamp gerufen. Dort hatte sich eine 80 Jahre alte Rentnerin aus ihrem Haus ausgesperrt. Offenbar wusste sich die Frau keinen anderen Rat, als auf das Dach ihres Bungalows zu klettern, um dann durch ein Dachfenster wieder in die Wohnung zu kommen. Hierdurch hatte sie sich in eine äußerst missliche Lage manövriert, denn zum einen gelang ihr das Öffnen des Dachfensters nicht, zum anderen kam sie nun alleine nicht mehr vom Dach herunter.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Nienhagen kletterten über Feuerwehrleitern auf das Dach, sicherten die Frau und führten sie anschließend zurück auf sicheres Terrain. Die Polizeibeamten indes verständigten einen Schlüsseldienst, sodass die Rentnerin wohlbehalten in ihre Wohnung zurückkehren konnte.



Kohlenmonoxid ausgetreten

CELLE.  Zu einem Austritt von Kohlenmonoxid kam am Mittwochnachmittag gegen 15:20 Uhr im Keller eines Wohnhauses in der Altenceller Schneede und führte zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei (siehe auch Pressemeldung der Deuerwehr vom 10. Januar 2018!).
Aufgrund einer Undichtigkeit im Abgasrohr war Kohlenmonoxid aus der Heizunganlage ausgetreten. Dem Mitarbeiter einer Heizungsfirma, der sich am Nachmittag um den Schaden kümmerte, wurde schwindelig, sodass er kurzzeitig von Rettungskräften versorgt werden musste. Ihm geht es inzwischen wieder gut.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüfteten die Einsatzstelle mit einem Drucklüfter und kontrollierten unter schwerem Atemschutz den CO-Gehalt.


Dienstag, 9. Januar 2018

Zwischen Celle und Bergen:
Gefährdung des Straßenverkehrs – Polizei sucht Zeugen nach rücksichtslosem Überholmanöver

LANDKREIS CELLE.  Am Dienstagmorgen kam es auf der Bundesstraße 3, im Bereich Bollersen-Höhberg, zu einer brenzligen Verkehrssituation im Begegnungsverkehr. Es entstand nur ein geringer Sachschaden, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
Gegen 06:20 Uhr war ein 47 Jahre alter Fahrer eines „Mercedes Sprinter“ von Celle in Richtung Bergen unterwegs, als plötzlich ein entgegenkommendes Fahrzeug zum Überholen ausscherte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, blieb dem 47-Jährigen nichts anderes übrig, als auf den Grünstreifen auszuweichen. Dabei überrollte der Kleintransporter einen Leitpfahl und wurde infolgedessen leicht beschädigt. Der Fahrer des bislang unbekannten Autos setzte indes seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bergen unter Tel. (05051) 47166-0 in Verbindung zu setzen.



Eicklingen:
Nieser führte zu Unfall

LANDKREIS CELLE.  Ein Nieser führte am Montagabend zu einem Verkehrsunfall auf dem Ziegeleiweg, bei dem ein Sachschaden von rund 2.000 € entstand und der Autofahrer leicht verletzt wurde.
Der 47 Jahre alte Mann war gegen 19:30 Uhr mit seinem „Ford“ von Schepelse in Richtung Bröckel unterwegs, als er in einer Rechtskurve so kräftig niesen musste, dass er nach links von der Fahrbahn abkam und in der Folge leicht gegen einen Baum prallte.



Berauscht am Steuer

CELLE.  Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring nahmen Beamte der Polizei Celle am Montagnachmittag den Fahrer eines „VW“ unter die Lupe, bei dem zwei der vier Insassen nicht angeschnallt waren. Als die Beamten während der Kontrolle mit dem 29 Jahre alten Fahrer sprachen, fielen ihnen eine leichte Alkoholfahne auf. Damit aber nicht genug, zeigte der Mann auch Anzeichen für einen Drogenkonsum. Freiwillig ließ der Autofahrer zwei Tests über sich ergehen. Der Atemalkohol-Test ergab einen Wert von knapp über 0,5 Promille und der Urin-Test reagierte positiv auf THC, sodass nun eine Blutentnahme fällig wurde. Darüber hinaus untersagten die Beamten dem Fahrer für die nächsten 24 Stunden die Weiterfahrt und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein.



Weesen:
Handtasche aus Auto gestohlen

LANDKREIS CELLE.  Am Montagnachmittag im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 15:15 Uhr brachen Unbekannte auf dem Parkplatz Misselhorner Heide an der Kreisstraße 17 einen „Škoda Fabia“ auf. Die Diebe schlugen die hintere Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und stahlen eine im Fußraum abgelegte Damenhandtasche. In der Tasche befanden sich neben einem kleineren Bargeldbertag noch eine Scheckkarte und andere Ausweisdokumente der 69 Jahre alten Geschädigten.
Die Polizei Hermannsburg bittet um Hinweise zur Tat oder möglichen Verdächtigen unter Tel. (05052) 9126-0.



Versuchter Vitrine-Aufbruch – Täter flüchtet

CELLE.  Am Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr versuchte ein Unbekannter, eine Glasvitrine in einem Juweliergeschäft in der Schuhstraße aufzubrechen. Als der Mann dabei erwischt wurde, flüchtete er.
Gegen 14:25 Uhr betrat der Täter den Vorraum des Geschäftes und machte sich an dem Schloss einer dortigen Vitrine zu schaffen. Als eine Mitarbeiterin das Treiben entdeckte, flüchtete der Mann. Er stieg auf sein Fahrrad und verschwand in Richtung Nordwall.
Der Täter war etwa 30 Jahre alt, von schlanker Statur und trug einen sogenannten Henri-Quatre-Bart. Er war mit einer blauen Jeans-Hose und einem grauen Kapuzenpullover bekleidet, der an der Kapuze und im Schulterbereich orangefarben abgesetzt war. Darüber trug er eine graue Weste.
Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Polizei Celle unter Tel. (05141) 277-215 entgegen.


Montag, 8. Januar 2018

Dasselsbruch:
Briefkasten zerstört

LANDKREIS CELLE.  Im dem Zeitraum zwischen dem Silvesterabend, 20:00 Uhr, und dem Neujahrsmorgen, 09:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter in der Dorfstraße einen Briefkasten der „Deutschen Post“.

Die Täter rissen den Briefkasten von der Halterung und ließen ihn am Straßenrand liegen. Ob dadurch auch Briefsendungen abhandengekommen sind, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Anzeichen, die für eine Tatbegehung durch Silvester-Knaller sprechen, haben sich nicht ergeben.
Die Polizei Wathlingen bittet um Hinweise zur Tat oder verdächtigen Personen unter Tel. (05144) 9866144.



Hermannsburg:
Einbruch in Einfamilienhaus

LANDKREIS CELLE.  In dem Zeitraum zwischen dem 28. Dezember 2017 und dem 7. Januar 2018 machten sich unbekannte Einbrecher an einem Wohnhaus in der Straße Feldweg zu schaffen. Die Täter nutzten die mehrtägige Abwesenheit der Bewohner und gelangten gewaltsam durch die Terrassentür ins Haus. Hier durchsuchten sie mehrere Räume sowie die darin befindlichen Schränke und Schubladen. Nach einer ersten Bestandsaufnahme erbeuteten die Eindringlinge offenbar Schmuck in einem noch nicht vollständig bekannten Umfang.
Passanten oder Nachbarn, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bergen unter Tel. (05051) 47166-0 in Verbindung zu setzen.


Sonntag, 7. Januar 2018

Zwischen Eschede und Celle:
Tödlicher Verkehrsunfall

LANDKREIS CELLE.  Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Pkw auf der B 191 kurz hinter Eschede in Richtung Celle über die Gegenfahrbahn nach links von der Straße ab, geriet dort auf den Seitenstreifen und prallte gegen einen Baum. Der Pkw geriet in Brand, der allein im Fahrzeug befindliche Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle. Es gibt keine Zeugen zu dem Unfall. Der bereits in Brand stehende Pkw wurde durch einen zufällig vorbeikommenden Taxi-Fahrer bemerkt und gemeldet.



Verdacht der Wucherei durch Schlüsseldienst im Ortsteil Heese

CELLE.  Am frühen Abend des 5. Januar 2018 stellten Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienwohnhauses im Ortsteil Heese fest, dass sie sich versehentlich ausgeschlossen hatten. Nach einigen erfolglosen Versuchen, einen örtlichen Schlüsseldienst zu erreichen, wurde schließlich ein auswärtiger Schlüsseldienst über eine geschaltete Internet-Anzeige ausfindig gemacht, der umgehend seine Hilfe zusagte.
Vor dem scheinbar erforderlichen Ausbau des Türschlosses konnte nur ein Teilbetrag der möglichen Kosten durch die anwesenden beiden Mitarbeiter genannt werden. Erst nach dem Einbau eines mitgebrachten Schließzylinders wurde die Gesamtrechnung in Höhe von 859 € aufgestellt und vor Ort eingefordert. Trotz Bedenken wurde die Rechnung bezahlt. Nach Mitteilung des Sachverhalts bei der Polizei wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Wucherei aufgenommen.



Bergen:
Diebe machen auch vor Gräbern nicht Halt

LANDKREIS CELLE.  Im Zeitraum vom 27. Dezember 2017 bis zum 6. Januar 2018 haben sich Unbekannte über Grabsteine mit Kupferverzierungen auf dem Friedhof in Bergen hergemacht. Der oder die Täter haben in einem Fall eine etwa 15 Zentimeter große Statur in Form einer Rose abgesägt und entwendet. Durch den Diebstahl ist ein Schaden von knapp 200 € entstanden, jedoch dürfte der ideelle Wert um einiges größer sein.
Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, der melde sich bitte bei der Polizei Bergen unter Tel. (05051) 47166-0.



Bergen:
Versuchter Blitz-Einbruch in Geschäft

LANDKREIS CELLE.  In der Nacht zu Sonntag hat ein unbekannter Täter gegen 03:45 Uhr eine Scheibe der Eingangstür zu einem Geschäft in der Harburger Straße in Bergen mit einem Gullydeckel eingeworfen. Der Vorfall wurde von einem Zeugen beobachtet, jedoch ist eine Beschreibung des Täters nicht möglich. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung.
Hinweise bitte an die Polizei Bergen unter Tel. (05051) 47166-0.



Bergen:
Pkw aufgebrochen

LANDKREIS CELLE.  Erneut wurde in der Nacht zu Samstag ein Pkw in Bergen aufgebrochen. Dieses Mal verschafften sich die Unbekannten im Horstweg durch massives Aufhebeln der Fahrertür Zugang zu dem „Audi A6“. Nachdem der Pkw durchsucht wurde, verließen die Täter den Tatort ohne Mitnahme von Diebesgut. Die Tat ereignete sich im Zeitraum von 03:50 bis 04:05 Uhr. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 €.
Durch einen Zeugen wurden bereits zwei dunkel gekleidete Personen beschrieben. Demnach soll es sich um Männer handeln, die sich auf einer dem Zeugen unbekannten Sprache unterhalten haben. Eine Beschreibung der Personen ist auf Grund der Nachtzeit nicht möglich. Wer hat noch etwas bemerkt und kann Hinweise zu den Personen oder gegebenenfalls einem benutzten Fahrzeug geben? Hinweise bitte an die Polizei Bergen unter Tel. (05051) 47166-0.



Bergen:
Einbruch in Wohnhaus

LANDKREIS CELLE.  Im Zeitraum vom frühen Abend bis Mitternacht brachen am 6. Januar 2018 unbekannte Täter in Bergen im Bereich der Celler Straße durch ein Kellerfenster in ein Wohnhaus ein. Nach dem Durchsuchen der Wohnung verließen die Täter dann mit verschiedenen vorgefundenen Wertgegenständen wieder das Haus. Die genaue Schadenshöhe ist zur Zeit noch nicht bekannt.



Einbruch in ein Wohnhaus im Ortsteil Klein Hehlen

CELLE.  In der Zeit vom frühen Nachmittag bis Mitternacht begaben sich am 6. Januar 2018 unbekannte Täter im Bereich der Lindenstraße auf das Grundstück eines Einfamilienwohnhauses und stiegen dort durch ein Kellerfenster in das Haus ein. Aus dem Haus wurde anschließend von den Tätern Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Täter konnten sich nach der Tatbegehung mit dem Diebesgut schließlich unerkannt vom Tatort entfernen.


Freitag, 5. Januar 2018

Zwischen Eschede und Queloh:
Hundewelpen getötet – Zeugen gesucht!

LANDKREIS CELLE.  Die Polizei in Lachendorf ermittelt zurzeit in einem Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Ein zur Zeit unbekannter Täter tötete sieben Mischlings-Hundewelpen, die vermutlich nur mehrere Stunden alt waren, ohne trifftigen Grund.
Am 3. Januar 2018 gegen 12:15 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er sieben tote Hundewelpen gefunden habe. Der Fundort liegt zwischen Eschede und Queloh in der Nähe des letzten Parkplatzes rechtsseitig vor Queloh.
Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Lachendorf unter Tel. (05145) 9716-0 entgegen.



Diebstahl aus Dauerausstellung im Bomann-Museum

CELLE.  Aus einer Dauerausstellung Œ Themenbereich Migration – des Bomann-Museums wurde im Dezember 2017 der Kopf eines ezidischen Leuchters in Form eines Vogels gestohlen.

Der Kopf ist circa 15 Zentimeter groß und aus Metall. Hinweise zum Verbleib des Kopfes werden an die Polizeiinspektion Celle unter Tel. (05141) 277-423 erbeten.












Wietze:
Einbrüche

LANDKREIS CELLE.  Gestern wurden bei der Polizei insgesamt drei Einbrüche im Bereich Wietze gemeldet. An einem Einfamilienhaus im Weickertplatz hebelte ein unbekannter Einbrecher eine Terrassentür und gelangte zwischen 16:00 Uhr und 23:25 Uhr in das Gebäude. Im Haus durchsuchte er die Zimmer und Behältnisse. Dabei fiel ihm Schmuck in die Hände, mit dem er den Tatort unerkannt verließ.
Zwischen 15:00 Uhr und 19:30 Uhr machte sich ein Einbrecher an einem Einfamilienhaus im Neuwietzer Weg zu schaffen. Auch hier hebelte der Einbrecher eine Terrassentür auf und drang in das Gebäude ein. Der Einbrecher suchte im Haus nach Wertgegenständen und verschwand nach der Tat unerkannt. Ob und was er gestohlen hatte, konnte der Geschädigte zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme nicht sagen.
Zwischen 16:15 Uhr und 18:45 Uhr kam es gestern zu einem weiteren Einbruch im Neuwietzer Weg. Hier hebelte der Einbrecher ein an der Rückseite des Hauses gelegenes Fenster auf. Nachdem er in das Gebäude gelangt war, suchte er nach Wertgegenständen. Bei seiner Suche fiel ihm unter anderem Schmuck in die Hände, mit dem er den Tatort in unbekannte Richtung verließ.



Bergen:
Autos aufgebrochen

LANDKREIS CELLE.  In der Seymourstraße in Bergen wurden zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag zwei geparkte Autos aufgebrochen. Der oder die Täter machten sich jeweils an den Fahrertüren der Autos zu schaffen. An einem „Mercedes Viano“ entstand durch die Tat ein Sachschaden von 1.200 €. Aus dem Fahrzeug wurde nichts gestohlen. Auch aus einem in der Nähe geparkten „BMW“ wurde nichts gestohlen. Hier wurde der Schaden vom Fahrzeughalter mit 500 € beziffert.



Bergen:
Kellerräume aufgebrochen

LANDKREIS CELLE.  In der Zeit zwischen dem 22. Dezember vergangenen Jahres und dem 4. Januar diesen Jahres brachen Unbekannte in Kellerräume in einem Mehrfamilienhaus in der Schubertstraße in Bergen ein. Wie die Einbrecher in das Mehrfamilienhaus gelangen konnten, ist zurzeit nicht bekannt. Nachdem der oder die Täter die Schlösser zu den jeweiligen Räumen aufgebrochen hatten, entwendeten sie u. a. eine Surround-Anlage samt Lautsprechern und Kinderspielzeug.


Donnerstag, 4. Januar 2018

Brand eines Mehrfamilienhauses im Ortsteil Heese

CELLE.  Beim Brand des Dachstuhls eines Mehrfamilienhauses in der Birkenstraße entstand heute Mittag erheblicher Sachschaden. Um kurz nach 12:30 Uhr gingen mehrere Meldungen bei der Feuerwehr und der Polizei ein (siehe auch Pressemeldung der Feuerwehr vom 4. Januar 2018!).

Als die ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle eintrafen, schlugen Flammen aus dem Dach. Während die Löscharbeiten umgehend begannen, evakuierten Polizisten und Brandschützer die Bewohner des brandbetroffenen Hauses und der angrenzenden Häuser. Für die evakuierten Personen wurde zunächst ein Bus als vorübergehender Zufluchtsort bereitgestellt. Glücklicherweise wurden nach derzeitigem Kenntnisstand keine Personen verletzt.
Gegen 13:15 Uhr war das Feuer unter Kontrolle – zurzeit ist die Feuerwehr noch mit Nachlösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt. Während des Einsatzes wurde die Fuhrberger Straße weiträumig abgesperrt und der Verkehr örtlich um- und abgeleitet.
Zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens können im Moment keine Angaben gemacht werden. Brandermittler der Celler Polizei haben die Ermittlungen an der Unglücksstelle aufgenommen.



Bergen:
Autoaufbrecher verursacht immensen Schaden

LANDKREIS CELLE.  In der Nacht vom 2. Januar auf den 3. Januar 2018 machte sich ein Unbekannter an einem in der Exiner Straße in Bergen abgestellten Daimler Benz zu schaffen. Nachdem zunächst mehrere Versuche gescheitert waren die Tür zu öffnen, wurde diese mit brachialer Gewalt aufgebrochen. Anschließend durchsuchte der Täter den Fahrzeuginnenraum, fand dabei jedoch keine Wertgegenstände und verließ den Tatort unerkannt. Der Durch die Tat angerichtete Schaden beläuft sich auf circa 2.000 €.



Einbrecher überrascht

CELLE.  Heute morgen um kurz nach 02:30 Ubr versuchte ein bislang unbekannter Einbrecher, in ein Reihenhaus in der Bilderbeckstraße einzubrechen. Bei dem Versuch, die Eingangstür auf zu hebeln, verursachte er offensichtlich derartigen Lärm, dass ein Nachbar wach wurde und nach dem Rechten schaute. Als der Einbrecher den Zeugen erkannte, nahm er Reißaus und entkam in der Dunkelheit. Durch den versuchten Einbruch entstand ein Schaden von etwa 600 €.



Hermannsburg:
Versuchter Einbruch in den Ferien

LANDKREIS CELLE.  Die Hermannsburger Oberschule in der Harmsstraße hatten sich Unbekannte in der Zeit zwischen dem 23. Dezember 2017 und dem 2. Januar 2018 als Ziel auserkoren. In dieser Zeit zündeten die Unbekannten einen Feuerwerkskörper an einem Fenster zu den Toilettenanlagen. Durch die Detonation wurde eine Scheibe zerstört und ein Fensterflügel beschädigt. Anschließend versuchten die Unbekannten in das Gebäude einzudringen, ließen dann aber von ihrem weiteren Tatvorhaben ab und verschwanden unerkannt. Der durch die Tat angerichtete Schaden beläuft sich auf circa 800 €.



Erneuter Einbruch im Ortsteil Altencelle

CELLE.  In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch brachen Unbekannte in einen Betrieb in der Braunschweiger Heerstraße ein. Nachdem bereits in der Nacht davor Unbekannte dieses Gebäude heimgesucht hatten, gelangten die Einbrecher über einen Zaun auf das Grundstück. Sie öffneten gewaltsam ein provisorisch verschlossenes Fenster und gelangten so in das Gebäude. Im Inneren fanden sie Werkzeuge, die sich an sich nahmen und damit den Tatort unerkannt verließen. Nach Angaben eines Verantwortlichen des Betriebes hat die Beute einen Wert von knapp 1.000 €.


Mittwoch, 3. Januar 2018

Nienhagen:
Wer ist der couragierte Zeuge?

LANDKREIS CELLE.  Die Polizei Wathlingen sucht im Zusammenhang mit einem Ladendiebstahl, der am 27. Dezember 2017 in Nienhagen begangen wurde, einen couragierten Zeugen.
Gegen 20:00 Uhr stahl ein 28 Jahre alter Mann im „Penny“-Markt in der Bahnhofstraße in Nienhagen diebstahlgesicherte Ware. Er löste beim Passieren der Kasse Alarm aus und ergriff die Flucht. Ein anwesender Kunde nahm die Verfolgung des Diebes auf, der allerdings in ein wartendes Autos stieg und entkam. Bei der Verfolgung verlor der Täter unter anderem sein Portemonnaie. Dieses wurde vom unbekannten Zeugen gefunden und im Markt abgegeben. Dieser Mann ist ein wichtiger Zeuge für die Polizei. Er wird daher gebeten, sich mit der Dienststelle in Wathlingen unter Tel. (05144) 9866-0 in Verbindung zu setzen.



Adelheidsdorf:
Birken gefällt – Zeugen gesucht!

LANDKREIS CELLE.  Zu einer Sachbeschädigung, die in der Zeit zwischen dem 22. Dezember und dem 23. Dezember 2017 begangen wurde, sucht die Polizei Wathlingen Zeugen.
Ein unbekannter Täter hat in der fraglichen Zeit in der Waldstraße, auf dem Teilstück zwischen Hauptstraße und Einmündung Schulstraße, in Höhe der dortigen Ruhebank zwei frisch eingepflanzte drei Meter hohe Birken abgesägt.
Sachdienliche Hinweise werden an die Dienststelle in Wathlingen unter Tel. (05144) 9866-0 erbeten.



Einbrecher kommen durchs Toilettenfenster

CELLE.  Gestern Morgen gegen 07:30 Uhr stellten Mitarbeiter eines Betriebes in der Braunschweiger Heerstraße fest, dass Unbekannte offensichtlich in der Nacht zuvor in das Gebäude eingebrochen waren. Die ersten Ermittlungen am Tatort ergaben, dass mindestens ein Täter durch ein Toilettenfenster, das er zuvor gewaltsam geöffnet hatte, in das Objekt eingedrungen war. Im Inneren suchte der Einbrecher nach Wertgegenständen. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde, konnte zum Zeitpunkt der Tatort-Aufnahme nicht gesagt werden.



Während des Urlaubs Opfer von Einbrechern geworden

CELLE.  Gestern Nachmittag wurde bei der Polizei in Celle ein Einbruch in ein Einfamilienhaus angezeigt, der sich offensichtlich in der Zeit zwischen dem 29. Dezember 2017 und dem 2. Januar 2018 ereignete.
Unbekannte begaben sich in der genannten Zeit auf die Rückseite des Grundstückes im Fasanenweg und zerstörten dort ein Fenster. Anschließend drangen sie in das Haus ein und suchten in den Räumlichkeiten und Behältnissen nach Wertgegenständen. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde, steht zurzeit noch nicht fest, da die Wohnungsinhaber im Urlaub sind.
Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden wird auf etwa 1.000 € geschätzt.


Dienstag, 2. Januar 2018

Täter in der Innenstadt entkommt mit Bargeld

CELLE.  Am 31. Dezember 2017 gegen 02:15 Uhr war ein 28 Jahre alter Mann mit den Tageseinnahmen einer Gaststätte auf dem Großen Plan unterwegs, als ihn ein bislang Unbekannter zu Boden brachte und mit dem Geld flüchtete. Der Täter entfernte sich zu Fuß in Richtung des Schlossparks, konnte aber trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht ermittelt werden.

Der Unbekannte wird folgendermaßen beschrieben:

  • ca. 185 cm groß
  • sportliche Figur
  • dunkel gekleidet mit Kapuze bzw. Mütze

Im Zusammenhang mit dem beschriebenen Sachverhalt sucht die Polizei Celle Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Dienststelle unter Tel. (05141) 277-215.



Brand in der Hüttenstraße

CELLE.  Am 2. Januar 2018 um kurz nach Mitternacht wurde der Celler Polizei ein Gebäudebrand in der Hüttenstraße gemeldet. Als erste Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr unmittelbar nach dem Anruf am Ort eintrafen, stand eine hölzerne Hochterrasse mit Überdachung an einem Einfamilien in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf den Dachstuhl und das Wohnhaus verhindert werden. Trotz alledem entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 €.
Die Bewohner des Hauses hatten unmittelbar nach Entdeckung des Brandes das Haus verlassen und blieben unverletzt. Erste Ermittlungen am Brandort sprechen dafür, dass unter der Terrasse gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt wurde und sich das Feuer danach ausbreitete.
Im Zusammenhang mit dem geschilderten Geschehen sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Dienststelle in Celle unter Tel. (05141) 277-215.



Einbrüche im Stadtgebiet

CELLE.  Am zurückliegenden Wochenende wurden der Polizei in Celle insgesamt drei Einbrüche in Wohnhäuser gemeldet.
In der Zeit zwischen Donnerstag, 28. Dezember, 17:00 Uhr, und Freitag, 29. Dezember 2017, 10:30 Uhr, brach ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Pastorsgarten im Ortsteil Boye ein. Der Täter gelangte an die Rückseite des Hauses und öffnete dort gewaltsam ein Fenster. Im Haus suchte der Einbrecher nach Wertgegenständen. Ob er dabei allerdings fündig wurde, kann zurzeit nicht gesagt werden, da die Bewohnerin sich im Urlaub befindet.
Im Grandbergweg machte sich ein Einbrecher zwischen dem 23. Dezember und dem 29. Dezember 2017 an einem Haus zu schaffen. Der unbekannte Täter gelangte gewaltsam durch ein Kellerfenster in das unbewohnte Haus. Bei seiner Suche in den Räumlichkeiten fand er eine geringe Menge Bargeld und persönliche Papiere mit denen er anschließend unerkannt entkam.
Mit Schmuck, Bargeld und einem mobilen Computer machte sich der Einbrecher, der am 29. Dezember 2017 in der Zeit zwischen 10:45 Uhr und 23:30 Uhr in ein Wohnhaus im Dietweg in Altenhagen einbrach, aus dem Staub. Der Einbrecher zerstörte ein Fenster in dem Haus und gelangte so in das Innere. Hier durchsuchte er sämtliche Räume und Behältnisse nach Wertgegenständen. Mit seiner Beute verließ er den Tatort auf dem selben Wege, wie er gekommen war.


Montag, 1. Januar 2018

Durchwachsene Silvester-Nacht für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

CELLE.  Nach gegenwärtig vorliegenden Informationen mussten die Einsatzkräfte von Polizei Feuerwehr und Rettungsdienst in der Silvester-Nacht zu mehreren Einsätzen ausrücken. Durch Feuerwerkskörper ist es zu kleineren Bränden gekommen. Zwei Personen mit leichten Verbrennungen durch Feuerwerkskörper mussten im Krankenhaus behandelt werden. Weiter ist es zu mehreren Schlägereien gekommen.



Wathlingen:
Verkehrsunfall

LANDKREIS CELLE.  In der Silvester-Nacht befuhr gegen 01:30 Uhr ein 29-Jähriger mit seinem „VW“-Bus in Wathlingen den Uetzer Weg in Richtung Schulstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr das Fahrzeug im Einmündungsbereich in das gegenüberliegende Wohnhaus. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer mit seinem stark beschädigten „VW“-Bus von der Unfallstelle, stellten diesen in einer Nachbarstraße ab und flüchtete fußläufig. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der 29-Jährige schließlich gestellt werden. Da dieser offensichtlich alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Hausbewohner waren zum Zeitpunkt des Unfalls nicht Zuhause.



Bergen:
Einbruch in Jugendtreff

LANDKREIS CELLE.  Im Zeitraum vom 29. Dezember, 17:00 Uhr, bis zum 31. Dezember 2017, 10:30 Uhr, wurde die Scheibe eines Fensters des Jugendzentrums in der Ringstraße in Bergen mittels einer Gehwegplatte eingeworfen, sodass die Täter über eine bereitgestellte Altpapiertonne einsteigen konnten. Im Objekt wurde ein Rollladen sowie ein dazugehöriges Fenster zum Ausstieg geöffnet und Süßigkeiten sowie diverse Elektronikartikel unter anderem mehrere Musikboxen und ein Flachbildfernseher entwendet.
Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an das Polizeikommissariat Bergen unter Tel. (05051) 47166-0.



Einige Navigationsgeräte entwendet

CELLE.  Zwischen dem 28. Dezember und dem 30. Dezember 2017 suchten Unbekannte den Camping- und Freizeit-Shop in Altencelle auf. Nach dem Durchtrennen der Umzäunung wurde aus zehn Wohnmobilen die darin verbauten Navigationsgeräte entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Celle unter Tel. (05141) 277-213.





Letzte Änderung:  15.01.2018
REKLAME
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle