In Memoriam:   Nekrolog – Wer uns 2015 verlassen hat   Mehr ...

Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide
 Infos 
 ADRESSEN 
 Service 
REKLAME
Werden Sie „Facebook“-Fan der „Celler Scene“-Seite!
 
 
Werden Sie Mitglied der „Celle“-Gruppe!
 
 
Polizei Celle –
Zeugen- und Fahndungsaufrufe
 


REKLAME
 


Celle  
Pressemeldungen
der Celler Polizei ...
 
 
Weitere Seiten:
 
–  Hauptseite
–  ☎ Kontaktdaten der Polizei in Stadt und Landkreis Celle
 
–  Archiv Zeugen- und Fahndungs-Aufrufe:  2011–2013   2014–2015

Dienstag, 2. Januar 2018

Täter in der Innenstadt entkommt mit Bargeld

CELLE.  Am 31. Dezember 2017 gegen 02:15 Uhr war ein 28 Jahre alter Mann mit den Tageseinnahmen einer Gaststätte auf dem Großen Plan unterwegs, als ihn ein bislang Unbekannter zu Boden brachte und mit dem Geld flüchtete. Der Täter entfernte sich zu Fuß in Richtung des Schlossparks, konnte aber trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht ermittelt werden.

Der Unbekannte wird folgendermaßen beschrieben:

  • ca. 185 cm groß
  • sportliche Figur
  • dunkel gekleidet mit Kapuze bzw. Mütze

Im Zusammenhang mit dem beschriebenen Sachverhalt sucht die Polizei Celle Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Dienststelle unter Tel. (05141) 277-215.


Freitag, 15. Dezember 2017

Einbruch in Wohnhaus im Ortsteil Heese – Täter flüchtet zu Fuß

CELLE.  Am Donnerstagnachmittag brach ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in der Straße Krähenberg ein. Der Mann gelangte gewaltsam durch die Terrassentür in das Gebäude und erbeutete einige Schmuckstücke.
Die Tat ereignete sich gegen 17:10 Uhr, als den Nachbarn des von der Tat betroffenen Hauses geöffnete Wohnzimmerfenster auffielen. Dann kletterte plötzlich ein unbekannter Mann aus einem der Fenster und verschwand in Richtung Garnseeweg.
Der Verdächtige habe schwarze lockige Haare und einen Kinnbart gehabt. Er sei zwischen 20 und 25 Jahre alt, von schlanker Statur und etwa 180 Zentimeter groß gewesen. Zudem habe er helle Hose und eine hellgraue Mütze getragen.
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Einbrecher verlief erfolglos. Die Polizei bittet daher um Hinweise zu dem Flüchtenen unter Tel. (05141) 277-215.


Samstag, 2. Dezember 2017

21-Jährige lebensgefährlich von aufdringlichem Schwarz-Afrikaner verletzt

CELLE.  Am Samstagmorgen gegen 06:10 Uhr kam es in Bahnhofstraße zu einem Gewaltdelikt. Das Opfer, eine 21 Jahre alte Frau aus Celle, wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde sie notoperiert und befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr. Der Tat dringend verdächtig ist ein junger Schwarz-Afrikaner, der sich zurzeit noch auf der Flucht befindet.
Der Täter hatte zuvor in einer nahe gelegenen Gaststätte bereits mehrere Versuche unternommen, sich der Frau zu nähern. Um sich den Annäherungsversuchen zu entziehen, verließ die junge Frau mit ihrer Lebenspartnerin das Lokal. Der Täter folgte den Frauen. Auf offener Straße kam es dann zu einer Auseinandersetzung, in dessen Folge der Mann der 21-Jährigen mit einem offenbar scharfen Gegenstand in den Hals stach und anschließend flüchtete.
Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Celle haben die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Derzeit laufen die Fahndungsmaßnahmen nach dem jungen Mann auf Hochtouren:
Der Täter soll ca. 20 Jahre alt, schlank und zwischen 170 und 180 Zentimeter groß gewesen sein. Zur Tatzeit habe er eine dunkle Hose und ein Basecap getragen.
Die Polizei Ce
Montag, 27. November 2017

Räuber im Ortsteil Klein Hehlen bleibt ohne Beute

CELLE.  Am Sonntagnachmittag gegen 16:15 Uhr wurde eine 18-Jährige im Ortsteil Klein Hehlen von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Der Versuch, der jungen Frau die Handtasche zu rauben, scheiterte und der Täter flüchtete auf einem Fahrrad unerkannt.
Die 18 Jahre junge Frau war vom Wagnerweg kommend auf der Berlinstraße unterwegs. Als sie sich im Bereich der Kirche und der dortigen Bushaltestelle befand, kam von hinten ein Fahrradfahrer an sie herangefahren und versuchte, ihr die über die Schulter getragene Handtasche zu entreißen. Durch diese Attacke kam die Frau zu Fall und der Räuber flüchtete mit seinem Fahrrad.
Die Beraubte konnte noch erkennen, dass der junge Mann mit seinem schwarzen Fahrrad in Richtung der Straße An der Beeke davon fuhr und schließlich rechts abbog.

Die Frau, die durch den Angriff leicht verletzt wurde, konnte den Täter folgendermaßen beschreiben:

  • kräftige Figur
  • bekleidet mit einer weißen, glänzenden Jacke mit Kapuze, auffälliger heller Reflektor auf der Rückseite der Jacke, darüber ein schmaler schwarzer Streifen, schwarze Hose

Unmittelbar nach der Tat passierte ein älterer, vermutlich goldfarbener „Opel“ den Tatort. Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Fahrer schaute noch zum Opfer hinüber, fuhr dann aber weiter. Er und auch weitere Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Polizei in Celle unter Tel. (05141) 277-215 in Verbindung zu setzen.



Bergen:
Auslieferungsfahrer beraubt

LANDKREIS CELLE.  Am Samstagabend wurde ein 51 Jahre alter Auslieferungsfahrer in Bergen in der Seymourstraße von bisher Unbekannten beraubt. Die Täter nahmen dem Mann seine Geldbörse mit mehreren hundert Euro ab und verschwanden nach der Tat unerkannt.
Nachdem zuvor telefonisch eine Bestellung bei einem Restaurant in Bergen eingegangen war, wollte der Mann die Bestellung ausliefern. Auf dem Weg zur eigentlichen Lieferadresse traten ihm zwei maskierte Personen entgegen und forderten ihn auf, sein Bargeld herauszugeben. Einer der beiden Täter schlug dem Mann dabei mit der Faust ins Gesicht. Anschließend wurde ihm die Geldbörse entrissen. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Beethovenstraße.
Das Opfer konnte die beiden Täter nur vage beschreiben. Die erste Person war circa 180 cm groß, schlank, sprach akzentfreies Deutsch und war mit einer blau-grauen Jeans und einem schwarz-weißen Oberteil bekleidet. Die zweite Person beschrieb das Opfer als circa 160 cm groß. Bekleidet war dieser Täter mit einem schwarz-weißem Oberteil und einer grauen Hose.
Im Zusammenhang mit der beschriebenen Tat sucht die Polizei Bergen Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Dienststelle unter Tel. (05051) 47166-0 in Verbindung zu setzen.





Letzte Änderung:  02.01.2018
REKLAME
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle