Interview 2016:   Handwerksgeselle Martin Greibke: Auf der Walz ...   Mehr ...

Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide Idyllisches Celle, Fachwerkstadt in der Lüneburger Heide
 Infos 
 ADRESSEN 
 Service 
REKLAME
Werden Sie „Facebook“-Fan der „Celler Scene“-Seite!
 
 
Werden Sie Mitglied der „Celle“-Gruppe!
 
 

 
Feuerwehr Celle
FOTOS: FEUERWEHR CELLE  


REKLAME
 


Celle  
Pressemeldungen
der Freiwilligen
Feuerwehr Celle ...
 
 
Weitere Seiten:
 
–  Allgemeine Infos
 
–  Archiv:   2011   2012   2013   2014   2015   2016   2017   2018


ACHTUNG! Falls Sie hier auf Grund eines Links (z. B. von „Facebook“ kommend) landen und den gewünschten Beitrag auf dieser Seite nicht mehr vorfinden, ist der Link wohl veraltet und der Beitrag in das Archiv verschoben worden und dort unter dem entsprechenden Datum zu finden (siehe Archiv-Link im Kasten über diesem Text!).


Dienstag, 17. April 2018

Zimmerbrand in voller Ausdehnung im Ortsteil Vorwerk

CELLE.  Am 17. April um 17:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand in die Straße Nordfeld im Stadtteil Vorwerk alarmiert. Es war nicht bekannt, ob Menschenleben in Gefahr sind.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle brannte ein Zimmer einer Wohnung im ersten Geschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in voller Ausdehnung. Personen befanden sich nicht mehr in der Brandwohnung. Zunächst war jedoch unklar, ob sich in den benachbarten Wohnungen noch Personen aufhielten. Die Kontrolle der Wohnungen gemeinsam mit der Polizei verlief negativ. Es befanden sich somit keine Personen in Gefahr.
Durch die Feuerwehr wurde der Löschangriff über zwei Angriffswege vorgenommen. Hierbei ging ein Trupp unter Atemschutz über ein Fenster, der im Hochparterre liegenden Wohnung, sowie ein weiterer Trupp über die Wohnungseingangstür vor. Um eine Verrauchung des Treppenraumes zu verhindern, kam ein Rauchverschluss im Bereich der Wohnungseingangstür zum Einsatz. Zur Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohre eingesetzt.
Im Anschluss an die Brandbekämpfung erfolgten umfangreiche Nachlöscharbeiten. Zur Brandursache und Schadenhöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.
Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Celle, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Celle.


Montag, 9. April 2018

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

CELLE.  Um 12:58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Wilhelm-Heinichen-Ring / Vor den Fuhren alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Es waren mehrere Fahrzeuge beteiligt. Fünf Personen waren waren verletzt. Hiervon zwei schwer und drei leicht. Zwei Personen waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Eine eingeklemmte Person war leider verstorben. Durch die Celler Feuerwehr wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst die technische Rettung durchgeführt. Des Weiteren wurden durch die Feuerwehr Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.



Kind in Pkw eingeschlossen

CELLE.  Auf dem Rückweg vom o. g. Verkehrsunfall auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring wurde der Rüstwagen zu einem Folgeeinsatz alarmiert. Auf einem Parkplatz war ein Kind in einem Pkw eingeschlossen. Durch die Einsatzkräfte wurde das hintere Fenster des Fahrzeuges entfernt. Ein Feuerwehrmitglied stieg in den Pkw und öffnete die Türen, so dass das Kind aus dem Fahrzeug befreit werden konnte.


Mittwoch, 4. April 2018

Schornsteinbrand im Ortsteil Blumlage

CELLE.  Am 4. April 2018 um 21:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Kaminbrand in die Blumlage im gleichnamigen Stadtteil alarmiert. Bei Alarmierung der Einsatzkräfte war nicht bekannt, ob sich Personen in Gefahr befinden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle brannte im rückwärtigen Bereich eines Fachwerkhauses ein von außen angebrachter Schornstein. Dichter Rauch drang aus der gesamten Verkleidung des Schornsteins. In Teilen hatte der Brand bereits auf das Gebäude übergegriffen. Personen waren nicht in Gefahr.
Durch die Celler Feuerwehr wurde zunächst die weitere Ausbreitung des Brandes auf das Wohngebäude, durch Einsatz eines C-Rohres im Außenangriff, verhindert. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Brandbekämpfung der brennenden Schornsteinverkleidung durchgeführt. Hierzu wurde im Bereich des Daches zur Brandbekämpfung ein C-Rohr vorgenommen und die Verkleidung vorsichtig von außen abgelöscht.
Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Celle, ein Rettungswagen, ein Notarzt, der Bezirksschornsteinfeger und die Polizei Celle.


Dienstag, 27. März 2018

Verkehrsunfall

CELLE.  Am 27. März 2018 um 13:44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B 3 am Ortsausgang Richtung Groß Hehlen alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde durch den zuerst eintreffenden Rettungsdienst gemeldet, dass keine Personen eingeklemmt waren. Durch die Celler Feuerwehr wurden an der Einsatzstelle Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.


Dienstag, 20. März 2018

Kellerbrand im Ortsteil Hehlentor

CELLE.  Am 20. März 2018 um 11:27 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem Kellerbrand auf dem Gelände des „Gewerbeparks Spinnhütte“ an der Straße Am Wasserturm alarmiert.
Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle drang Rauch aus dem Eingangsbereich einer Werkhalle. Der Keller des Gebäudes war stark verraucht. Personen befanden sich nicht in Gefahr. Durch ein Feuerwehrmitglied, das in einem benachbarten Betrieb arbeitet, war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr die Räumung eingeleitet wurden. Unverzüglich ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung in den Keller vor. Die Erkundung gestaltete sich aufgrund der räumlichen Gegebenheiten sehr schwierig. Als Brandursache konnten mehrere brennende Spinde in einer Umkleide ausfindig gemacht werden. Der Feuer wurde mit einem Kleinlöschgerät gelöscht. Zur Belüftung und Entrauchung kamen zwei Drücklüfter zum Einsatz.
Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Celle, ein Rettungswagen und die Polizei Celle.



Container-Brand im Ortsteil Altencelle

CELLE.  Am 20. März 2018 um 14:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Altencelle zu einem Container-Brand in den Siedemeierkamp im Stadtteil Altencelle alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle brannte ein Container auf dem Gelände einer Baustelle. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr unter Schaum durchgeführt.


Samstag, 10. März 2018

Hambühren:
Leblose Person in Wasser

LANDKREIS CELLE.  Am 10. März 2018 um 11:46 Uhr wurde die Tauchergruppe der Feuerwehr Celle gemeinsam mit Einsatzkräften der Feuerwehren Hambühren und Winsen/A. sowie der „DLRG“ und des Rettungsdienstes zu einem Wasserrettungseinsatz nach Hambühren alarmiert. Aus Celle rückten u. a. der Gerätewagen „Taucher“ sowie zwei Boote aus. Noch während der Anfahrt wurde durch die örtlichen Einsatzkräfte eine leblose Person aus der Aller geborgen. Ein Einsatz der Celler Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.


Montag, 5. März 2018

Wasserschäden im Stadtgebiet

CELLE.  Nach vielen Tagen mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt zeigte sich am Sonntag, 4. März 2918, zum ersten Mal der Frühling.

Die Temperaturen sorgten jedoch auch dafür, dass so mancher Frostschaden auftaute. So rückte die Ortsfeuerwehr Westercelle bereits am Sonntagabend zu einem Wasserschaden aus. Die Ortsfeuerwehr Celle musste dann am Montag zu zwei wetterbedingten Einsätzen ausrücken.


Sonntag, 4. März 2018

Celler Feuerwehr übt die Eisrettung – Feuerwehrtaucher im Einsatz

CELLE.  Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt sind in den letzten Tagen viele Seen, Flüsse und Bäche zugefroren. Doch der Schein trügt. Denn das Eis ist oftmals noch viel zu dünn, um das Gewicht eines Menschen zu tragen. Außerdem ist das Eis nicht an jeder Stelle gleich dick. Hinzu kommt, dass die Temperaturen in den nächsten Tagen wieder steigen, die Eisflächen somit langsam dünner werden. Die Feuerwehr rät daher nur freigegebene Gewässer zu betreten.

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, übten die Einsatzkräfte der Celler Feuerwehr am Sonntag die Eisrettung im Freibad des „Celler Badelandes“.
Der Einsatz bei einer Eisrettung birgt auch für die Retter viele Gefahren, denn auch sie können bei Betreten der Eisflächen einbrechen. Die Freiwillige Feuerwehr Celle verfügt für die Rettung von eingebrochenen Personen über spezielles Einsatzgerät. Mit einem Eisretter gleiten die Retter zur Unglücksstelle und können die im Eis eingebrochenen Personen aus dem Wasser ziehen. Durch Mitglieder der Tauchergruppe der Celler Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte im Umgang mit dem Gerät geschult. Welche besondere persönliche Schutzausrüstung muss getragen werden, wie bewegt man sich mit dem Eisretter, wie nähere ich mich einer eingebrochenen Person und wie erfolgt die Rettung mit dem Eisretter, waren wesentliche Inhalte des Sonderdienstes. Des Weiteren wurden verschiedene Einsatzmittel ausprobiert, die standardmäßig auf einem Löschgruppenfahrzeug verladen sind und zur Eisrettung genutzt werden können.
Durch die Feuerwehrtaucher der Feuerwehr Celle konnte gemeinsam mit Feuerwehrtauchern der Freiwilligen Feuerwehr Hameln das zugefrorene Schwimmbecken zum Tauchen unter einer geschlossenen Eisfläche genutzt werden. Die Feuerwehrtaucher stiegen durch ein Loch in der Eisfläche. Ein wesentlicher Unterschied beim Eistauchen ist, dass der Taucher nicht einfach wieder auftauchen kann, sondern immer zum Ausgangspunkt zurückkehren muss. Zur Sicherheit führten die Taucher durchgehend ein Seil mit sich. An diesem konnten sie den Weg zurück zum Einstieg finden. Ein Leinenführer konnte am Ende Signale des Tauchers erkennen und selber geben. Zusätzlich bestand über ein Unterwassertelefon Sprechkontakt zu den Tauchern.


Freitag, 2. März 2018

Die Heide brennt

CELLE.  Eigentlich eher eine Meldung, über die eher im Sommer berichtet wird. Doch am Donnerstag, 1. März 2018, brannte in Scheuen auf dem Vereinsgelände des Segelflugvereins der „Flugsportvereinigung Celle Segelfluggruppe e. V.“ die Heide auf ca. einem Hektar.

Hierbei handelte es sich um eine Maßnahme der Landschaftspflege, die der Regeneration der Heidefläche dient. Begleitet und abgesichert wurde die Maßnahme durch die Freiwillige Feuerwehr Celle-Scheuen.






Letzte Änderung:  17.04.2018
REKLAME
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle
Anzeigen in Celle